Mittwoch, 27. Mai 2020

Nach Lockdown-Ende nur wenige Ansteckungen in Italien

Nach der 1. Reihe von Lockerungen der Corona-Ausgangssperre in Italien am 4. Mai ist es zu keinem Anstieg der Infektionen gekommen. Experten zeigen sich mit der Kurve zufrieden, mahnen die Bürger jedoch weiter zur Einhaltung der strengen Vorsichtsmaßnahmen. Keine Neuinfizierten wurden in Südtirol sowie in den süditalienischen Regionen Molise, Basilikata, Kalabrien und Sardinien gemeldet.

In Italien gab es seit Beginn der Lockerungen nur wenige Ansteckungen,
In Italien gab es seit Beginn der Lockerungen nur wenige Ansteckungen, - Foto: © APA (AFP) / ALBERTO PIZZOLI

apa/stol

Alle Meldungen zu: