Samstag, 11. August 2018

Nach Messerattacke in Bozen: Täter identifiziert

Nach dem blutigen Angriff in der Reschenstraße auf einen jungen Mann am vergangenen Mittwoch, konnten die Täter nun anhand der Aufnahmen von Überwachungskameras identifiziert werden.

Ein junger Mann wurde in diesem Straßenabschnitt der Reschenstraße attackiert. - Foto: Facebook
Badge Local
Ein junger Mann wurde in diesem Straßenabschnitt der Reschenstraße attackiert. - Foto: Facebook

Es handelt sich dabei um zwei ausländische Männer, B.A. und B.H., ohne festen Wohnsitz. Sie sind weiter auf der Flucht und derzeit unauffindbar. Die Ermittlungen laufen weiter auf Hochtouren, teilt die Staatsanwaltschaft am Samstag mit.

Das Opfer erlitt, wie berichtet, Verletzungen mit einer Heilungsdauer von rund 30 Tagen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die beiden Täter wegen schwerer Körperverletzungen durch den Gebrauch einer Waffe. Eine derartige Straftat wird mit einer Gefängnisstrafe bis zu 4 Jahren geahndet. 

stol

stol