Dienstag, 19. Dezember 2017

Nach Mord an Journalistin auf Malta beginnt die Beweisaufnahme

Mit einiger Verzögerung hat auf Malta die Beweisaufnahme im Prozess um die Ermordung der Journalistin Daphne Caruana Galizia begonnen. Der Leiter der Mordkommission, Keith Arnaud, berichtete dem Gericht am Dienstag, dass bereits 13 Stunden vor dem Attentat ein verdächtiger Gegenstand in der Nähe ihres Hauses aktiviert worden sei.

Am Nachmittag des 16. Oktobers starb die 53-Jährige dann, als eine Bombe ihr Auto in die Luft sprengte. - Foto: dpa/tmn/Philipp Laage
Am Nachmittag des 16. Oktobers starb die 53-Jährige dann, als eine Bombe ihr Auto in die Luft sprengte. - Foto: dpa/tmn/Philipp Laage

stol