Mittwoch, 17. Dezember 2014

Nach Mord in Nordtirol: kein Verdächtiger, keine Waffe

Nach dem Tod eines 39-jährigen Tirolers, der am Dienstag im Wohnzimmer seinen Hauses in Mühlbachl bei Matrei entdeckt worden war, ist die Polizei weiter auf der Suche nach einem Tatverdächtigen und nach der Tatwaffe. Die Obduktion hat ergeben, dass auf das Opfer mehrmals heftig eingestochen worden war.

Der Abtransport des Mordopfers am Dienstag. - Foto: © APA/EPA









stol