Dienstag, 25. Februar 2020

Coronavirus: Rom bestätigt Infektion des 31-jährigen Südtirolers

Das Ergebnis des 3. Tests des 31-jährigen Terlaners ist am Dienstag aus Rom eingetroffen: Es ist „positiv“, das heißt, es handelt sich um eine bestätigte Coronavirus-Infektion.

Auch Rom hat das Testergebnis des infizierten Terlaners bestätigt.
Badge Local
Auch Rom hat das Testergebnis des infizierten Terlaners bestätigt. - Foto: © ANSA / UFFICIO STAMPA SENATO
Wie berichtet, war am Montagabend ein 31-jähriger Terlaner, der sich in den vergangenen 2 Wochen in der „Roten Zone“ in Castiglione d'Adda in der Lombardei aufgehalten hatte, in einem 2. Test schwach positiv auf das Coronavirus getestet worden. Am Dienstagabend wurde vonseiten des Istituto Superiore della Sanità ein positives Ergebnis aus Rom bestätigt. Es handelt sich also um eine Coronavirus-Infektion.

Am Dienstagnachmittag wurde indes zunächst bekannt, dass sich 3 weitere Personen mit dem Verdacht auf Coronavirus ins Krankenhaus von Bozen begeben haben. Alle 3 standen in engem Kontakt mit dem Mann aus Terlan. Ein paar Stunden später wurde auch ein vierter Verdachtsfall bekannt.

Die Grüne Nummer

Bis 14 Uhr waren nahezu 400 Anrufe über das Bürgertelefon bearbeitet worden, im Laufe des Nachmittags nahm die Anzahl der Anrufe ab, berichtete Koordinator Markus Rauch. Von 8 bis 20 Uhr sind unter der Grünen Nummer 800 751 751 Auskünfte erhältlich.


In ganz Italien sind bisher nach Angaben des italienischen Zivilschutzes 11 Todesopfer in Zusammenhang mit der in Norditalien ausgebrochenen Coronavirus-Epidemie registriert worden. Die Zahl der Infizierten kletterte unterdessen auf 322.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol/lpa

Schlagwörter: