Dienstag, 06. Februar 2018

Nach Überfall: Räuberduo schweigt

Die beiden Männer, die am Freitagabend nach dem Überfall auf das Juweliergeschäft Gasperini in der Quireinerstraße in Bozen gefasst wurden, haben bei der Haftprüfung von ihrem Recht zu schweigen Gebrauch gemacht. Dies berichtet das Tagblatt "Dolomiten" am Dienstag.

Das Räuberduo sitzt derzeit im Gefängnis und schweigt.
Badge Local
Das Räuberduo sitzt derzeit im Gefängnis und schweigt. - Foto: © D

Die beiden Räuber, gebürtige Süditaliener, aber im Trentino wohnhaft, wurden am Freitag dingfest gemacht (STOL hat berichtet)

U-Richter Andrea Pappalardo hat die Rechtmäßigkeit der Festnahme bestätigt, wie das Tagblatt "Dolomiten" berichtet. Bei der Haftprüfung haben sie von ihrem Recht zu schweigen Gebrauch gemacht. 

Nach einem mutmaßlichen Mittäter werde derzeit noch gefahndet. 

stol/D

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol