Freitag, 11. Oktober 2019

Nach Unfall in Bozen: Fahrverbot für Schwerfahrzeuge

Der Bozner Bürgermeister Renzo Caramaschi hat am Freitag eine Verordnung erlassen, die täglich von 7.30 bis 9 Uhr ein Fahrverbot für Schwerfahrzeuge vorsieht. Mit diesem Verbot zu Uhrzeiten, wo viele Fußgänger und Radfahrer unterwegs sind, reagiert die Stadt auf den schweren Fahrradunfall vom Donnerstag.

Schwerfahrzeuge werden nach dem Unfall vom Donnerstag ab sofort im Frühverkehr aus der Bozner Innenstadt verbannt.
Badge Local
Schwerfahrzeuge werden nach dem Unfall vom Donnerstag ab sofort im Frühverkehr aus der Bozner Innenstadt verbannt. - Foto: © DLife/Pablo Acero

Ab Montag, 14. Oktober, ist laut der Verordnung des Bürgermeisters der Verkehr für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen Gewicht (Schwerlaster und Sattelzüge) im Innenstadtbereich von Bozen von 7.30 bis 9 Uhr untersagt. Ausgenommen von der Einschränkung ist der Bozner Boden und die Gewerbezone Bozen Süd.

Am Donnerstag hatte sich im Bozner Frühverkehr ein schwerer Verkehrsunfall ereignet: Eine Radfahrerin geriet mit ihrem Fahrrad am Mazziniplatz unter einen mit Holz beladenen Sattelschlepper.

Die 67-jährige Frau wurde schwerstens verletzt ins Bozner Krankenhaus gebracht. Sie liegt dort in kritischem Zustand in der Intensivstation.

ds

Schlagwörter: