Mittwoch, 04. Juli 2018

Nach Vulkanunglück in Guatemala mehr als 330 Vermisste

Rund einen Monat nach dem Ausbruch des Volcan de Fuego in Guatemala ist die Zahl der Vermissten deutlich gestiegen. 332 Menschen galten als nicht aufgefunden, wie der Katastrophenschutz des lateinamerikanischen Landes (Conred) am Mittwoch mitteilte. Zuvor war die Zahl 197 angegeben worden.

Offiziell starben 113 Personen. - Foto: APA (Archiv/AFP)
Offiziell starben 113 Personen. - Foto: APA (Archiv/AFP)

stol