Freitag, 16. August 2019

Nadia Toffas letzter Weg

Die italienische Fernseh-Journalistin Nadia Toffa, die am Dienstag mit nur 40 Jahren einem Krebsleiden erlag, wird am Freitag beerdigt. Die Trauerfeier hat am Freitagvormittag im Dom von Brescia stattgefunden.

Hunderte begleiteten die Journalistin Nadia Toffa auf ihrem letzten Weg. - Foto: Ansa
Hunderte begleiteten die Journalistin Nadia Toffa auf ihrem letzten Weg. - Foto: Ansa

Nadia Toffa hatte durch die Sendung „Le Iene“ Berühmtheit erlangt. 2017 dann die Hiobsbotschaft für die damals 38-Jährige: Bei der Moderatorin wurde ein Hirntumor diagnostiziert.

Mit ihrer Krebserkrankung ist sie stets offen umgegangen. Über die sozialen Netzwerke, wie etwa Facebook, ließ sie die Öffentlichkeit an ihrem Leben und ihrer Krankheit teilhaben.

Mit großem Optimismus und bewundernswerter Stärke stellte sie sich ihrem Schicksal und kämpfte bis zuletzt. Doch die Krankheit ließ ihr keine Chance. Wie berichtet erlag die italienische Journalistin am Dienstag ihrem Krebsleiden. 

Der Trauergottesdienst für Nadia Toffa fand am Freitagvormittag im Dom von Brescia statt. Hunderte Menschen waren gekommen, um sie auf ihrem letzten Weg zu begleiten. „La Repubblica“ hat die Trauerfeier live übertragen.

stol

stol