Donnerstag, 01. August 2019

Nächtlicher Großbrand in Tils: Stadel abgebrannt

Bei einem Großbrand in der Nacht auf Donnerstag ist der Stadel des Moarhofes in Tils (Brixen) komplett abgebrannt.

Der Einsatz dauerte bis in die frühen Morgenstunden an. Foto: FFW Tils
Badge Local
Der Einsatz dauerte bis in die frühen Morgenstunden an. Foto: FFW Tils

Alarmstufe 3, Großbrand: Mittwochnacht gegen 23.20 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren von Tils, Tschötsch, Brixen und Vahrn alarmiert. Der Stadel des Moarhofs im Ortszentrum der Brixner Fraktion Tils hatte Feuer gefangen. Auch das Weiße Kreuz Brixen und die Carabinieri waren alarmiert worden.

Die Wehrleute konnten ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Gebäude verhindern. Der Löscheinsatz dauerte mehrere Stunden. Die Nachlöscharbeiten dauerten noch bis Donnerstagmorgen an.

„Als wir vor Ort ankamen, befand sich der Stadel bereits in Vollbrand“, betont Christoph Hilpold, der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr von Tils, gegenüber STOL. Die Wehrleute seien rasch am Brandort gewesen, da sich die Feuerwehrhalle nur rund 300 Meter vom Moarhof entfernt befindet. 

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Stadel brannte ab, die Tiere im darunter liegenden Stall kamen allesamt mit dem Schrecken davon. 

Im Stadel befanden sich hauptsächlich Heu und landwirtschaftliche Maschinen. Diese wurden ein Raub der Flammen bzw. stark beschädigt. Die Brandursache ist vorerst unklar.

Noch am Mittwochvormittag waren die Wehrleute mit den Aufräumarbeiten beschäftigt. 

stol/am

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol