Montag, 15. Juni 2020

Nach Diebstahl in Badewanne versteckt: Pole festgenommen

Nachdem er an der „Esso“-Tankstelle in der Vittorio-Veneto-Straße in Brixen eine Brieftasche entwendet hatte, wurde ein 34-Jähriger Pole am Samstagmorgen festgenommen. Der Mann war bereits im Vorfeld ins Visier der Ordnungskräfte geraten.

Die Beamten der Staatspolizei fanden den Mann in einer Badewanne.
Badge Local
Die Beamten der Staatspolizei fanden den Mann in einer Badewanne. - Foto: © shutterstock
Nachdem der Streife der Staatspolizei in Brixen der Diebstahl gemeldet worden war, fanden die Ordnungshüter den Täter in einem verlassenen Gebäude in der Nähe der Tankstelle, wo er sich in einer Badewanne versteckt hatte.

Beim Eintreffen der Polizei wollte der Mann fliehen, konnte aber mit Mühe zurückgehalten werden. Das Diebesgut selbst hatte er in einem Toilettenhäuschen versteckt, auf das er die Ordnungshüter aufmerksam machte. In der Brieftasche befanden sich 880 Euro. Zudem wurden zwei weitere Geldtaschen gefunden, wovon eine die Dokumente eines Brixner Bürgers erhielt, welcher kurz zuvor Anzeige erstattet hatte.

Der Mann wurde festgenommen. Auf der Polizeiwache klagte er schließlich über Unwohlwein, welches sich als Folge von Alkoholmissbrauch herausstellte. Daher wurde der 34-Jährige zuerst ins Brixner Krankenhaus und tags darauf ins Gefängnis nach Bozen gebracht.

Der Mann aus Polen war bereits am 5. Juni ins Visier der Ordnungskräfte geraten, als er von den Beamten der Straßenpolizei von Sterzing mit seinem Lkw angehalten wurde. Aufgrund von Trunkenheit am Steuer wurde dabei das Fahrzeug sequestriert.

In der vergangenen Woche wurde er anschließend in Brixen mehrmals in betrunkenem Zustand gesichtet.

stol

Schlagwörter: