Donnerstag, 19. April 2018

NASA beförderte Satelliten zur Suche neuer Planeten ins All

Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat am Mittwoch einen Satelliten ins All befördert, der nach neuen Planeten außerhalb unseres Sonnensystems Ausschau halten soll. Eine Falcon-9-Trägerrakete des privaten Unternehmens SpaceX hob um 18.51 Uhr (Ortszeit, 0.51 Uhr MESZ) mit dem Transiting Exoplanet Survey Satellite (Tess) vom Raumfahrtbahnhof Cape Canaveral in Florida ab.

Tess macht sich auf die Suche nach tausenden neuen Planeten Foto: APA (AFP)
Tess macht sich auf die Suche nach tausenden neuen Planeten Foto: APA (AFP)

stol