Montag, 14. Juni 2021

Nasenflügeltests für zu Hause sind eingetroffen

In Südtirol sind bereits die Nasenflügeltests für zu Hause eingetroffen – angeblich etwa 600.000. Diese sollen über die Apotheken an Südtirols Familien verteilt werden.

Die Nasenflügeltests für zu Hause sind eingetroffen.
Badge Local
Die Nasenflügeltests für zu Hause sind eingetroffen. - Foto: © lie
In dieser Woche soll nun das Protokoll ganz genau festgelegt werden. Dabei müssen Fragen geklärt werden, wie: Wenn ein Bürger sich den Test abholt und positiv ist – was muss er dann genau machen?

Das muss Punkt für Punkt festgelegt werden, erklärt Dr. Patrick Franzoni.

Fest steht bereits: Fällt ein Test positiv aus, so muss man sich melden und dann folgt eine PCR-Nachtestung. Mit solchen zu Hause durchgeführten Nasenflügeltests erhält man keinen Corona-Pass.

Gedacht sind solche Tests beispielsweise für kleine Feiern im Privaten, wenn die Teilnehmer sich zuvor absichern wollen, dass ja niemand Corona-infiziert ist.

Einige Jugendliche machen dies bereits seit Monaten – sie besorgen sich über den Online-Handel den Test. Selbsttests, die man daheim durchführen kann, funktionieren gleich wie die bisherigen Nasenflügeltests, nur die Auswertung soll noch etwas einfacher sein.

hof