Freitag, 06. April 2018

'Ndrangheta-Boss Giuseppe Pelle in Kalabrien gefasst

'Ndrangheta-Boss Giuseppe Pelle ist am Freitag nach zwei Jahren Flucht verhaftet worden. Der 58-Jährige wurde in einem abseits gelegenen Haus in der Ortschaft Condofuri in der süditalienischen Region Kalabrien festgenommen, teilte die Polizei am Freitag mit. Der Clanchef stand auf der Liste der gefährlichsten Verbrecher Italiens.

'Ndrangheta-Boss Giuseppe Pelle ist am Freitag nach zwei Jahren Flucht verhaftet worden. - Foto: Ansa
'Ndrangheta-Boss Giuseppe Pelle ist am Freitag nach zwei Jahren Flucht verhaftet worden. - Foto: Ansa

An dem Zugriff waren 50 Polizisten beteiligt. Der Mafia-Boss war nach Angaben der Staatsanwaltschaft von Reggio innerhalb der Organisation für die Strategie zuständig. Die 'Ndrangheta, die kalabresischen Mafia, gilt seit Jahren als mächtigste italienische Mafia-Organisation.

Innenminister Marco Minniti gratulierte der Polizei zur Festnahme des Bosses. Eine Blutfehde zwischen den 'Ndrangheta-Familien Pelle-Vottari und Nirta-Strangio hatte im August 2007 zum Massaker von Duisburg geführt, bei dem sechs Italiener getötet worden waren.

apa

stol