Montag, 26. März 2018

Neapel: Gegenstände im Wert von 35 Millionen Euro beschlagnahmt

Am Montagvormittag haben die Beamten der Finanzwache von Aversa in der Provinz Neapel 34 vorbeugende Maßnahmen im Rahmen von Kontrollen vorgenommen, sowie Gegenstände im Wert von 35 Millionen Euro beschlagnahmt: darunter Immobilien, Luxusautos, Finanzberichte und Aktiengesellschaften.

10 der angeklagten Personen wurden ins Gefängnis gebracht.
10 der angeklagten Personen wurden ins Gefängnis gebracht. - Foto: © LaPresse

Die angeklagten Personen gehören 2 kriminellen Organisationen aus Agro Aversano an. Sie waren auf die systematische Ausstellung von Rechnungen für nicht existierende Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Lieferung von Baumaterial spezialisiert, sowie auf die Geldwäsche und illegalen Erlösen von kriminellen Aktivitäten. Dafür gründeten sie eine eigene Gesellschaft, um die illegalen Geldflüsse zu überdecken.

10 der angeklagten Personen wurden ins Gefängnis gebracht.

stol

stol