Donnerstag, 26. September 2019

Neapel: U-Bahn-Taschendieb dank Handyvideo verhaftet

Dutzende Male hatte ein Serien-Taschendieb in der U-Bahn von Neapel zugeschlagen und viele Bahngäste dank seiner Geschicklichkeit und Geschwindigkeit „erleichtert“. Das Video, das ein Zeuge mit seinem Smartphone aufgenommen hat und das einen der Beutezüge dokumentiert, wurde dem Mann nun aber zum Verhängnis. Er wurde verhaftet und verurteilt.

Der Taschendieb nutzte vor allem seinen Geschwindigkeit.
Der Taschendieb nutzte vor allem seinen Geschwindigkeit.

Der 56-jährige, bereits vorbestrafte Mann schlug stets an der U-Bahn-Station Piazza Garibaldi zu. Dort beobachtete er am Bahnsteig die Wartenden und suchte sich seine „Opfer“ aus.

Beim Gedränge des Einsteigens näherte er sich dem oder der Auserwählten und entwendete geschwind Brieftasche oder Bargeld. Beim Schließen der Waggontüren schlüpfte er schnell hinaus und der Bestohlene hatte das Nachsehen.

Bei einem dieser Diebstähle wurde er nun aber von einem anderen Wartenden gefilmt, der das Video dann der Bahnpolizei übergeben hat, was zu Verhaftung des Mannes führte.

In einem Schnellverfahren wurde der 56-Jährige zu einem Jahr und 3 Monaten Hausarrest verurteilt.

stol/ds

stol