Dienstag, 28. April 2015

Nepal: Vermisster Bozner hat sich gemeldet

„Hallo Mami, i bins der Aaron“: Der 22-jährige Bozner, der seit dem Erdbeben in Nepal vermisst wurde, lebt. Via Skype hat er am Dienstag Kontakt mit seinen Eltern aufgenommen. Wo genau sich Aaron Hell befindet ist aber noch unklar.

Foto: Reuters
Badge Local
Foto: Reuters

Für die Eltern und Brüder von Aaron Hell hat das Bangen ein Ende. Am 17. April hatte er das letzte Mal mit zu Hause telefoniert. Damals verkündete er, dass er noch einen Monat in Nepal bleiben werde. Denn eigentlich war für vergangenen Donnerstag der Rückflug gebucht. (STOL hat berichtet) 

Seit dem verheerenden Erdbeben in Nepal fehlte von Aaron Hell jede Spur. Die Eltern hatten zwar versucht, ihn telefonisch zu erreichen, doch vergebens. Dann die erlösende Nachricht: Aaron lebt. Nun geht es darum, herauszufinden, wo sich der 22-jährige Koch aus Bozen genau befindet. 

em 

_____________________________________________________________

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Mittwochsausgabe des Tagblattes „Dolomiten“.

stol