Montag, 29. September 2014

Neu entdeckt: Fangschreckenart fährt Öffis

Eine bisher weder in Südtirol noch im Trentino nachgewiesene Fangschreckenart haben Mitarbeiter des Naturmuseums entdeckt. Die Kleine Fangschrecke (Ameles spallanzania) scheint dabei eine Vorlieb für öffentliche Verkehrsmittel zu haben: Gefunden wurde sie nämlich an den Bahnhöfen von Untermais und Branzoll, teilt das LPA mit.

Ausgewachsene Kleine Fangschrecke am Bahnhof Untermais.
Badge Local
Ausgewachsene Kleine Fangschrecke am Bahnhof Untermais. - Foto: © LPA

stol

Alle Meldungen zu: