Mittwoch, 22. November 2017

Neue Bürger, neue Chancen? Zwei Beispiele aus Südtirol

In den vergangenen 20 Jahren ist die Zahl der Einwohner mit Migrationshintergrund im gesamten Alpenraum erheblich gestiegen – in Südtirol hat sich die Zahl verfünffacht. Bei einer Eurac-Konferenz wollen Wissenschaftler nun Daten und Erfahrungen im Umgang mit Migranten im Alpenraum austauschen. Dabei werden auch zwei Beispiele aus Südtirol diskutiert.

Wie Berggebiete von der Anwesenheit von Migranten profitieren können, diskutieren am Donnerstag und Freitag Forscher, lokale Akteure, Freiwillige und Sozialarbeiter an der Eurac. - Foto: Claudio Fontana
Badge Local
Wie Berggebiete von der Anwesenheit von Migranten profitieren können, diskutieren am Donnerstag und Freitag Forscher, lokale Akteure, Freiwillige und Sozialarbeiter an der Eurac. - Foto: Claudio Fontana

stol