Dienstag, 19. Januar 2016

Neue Spur im Fall des ermordeten Obdachlosen

Gegen den Polen, der als erster Zeuge zum Mord am Obdachlosen Jaroslav Kohl (50) angehört wurde, liegt jetzt ein Haftbefehl vor.

Das Mordopfer Jaroslav Kohl - Foto: Ludwig Thalheimer
Badge Local
Das Mordopfer Jaroslav Kohl - Foto: Ludwig Thalheimer

Der 21-Jährige, der zuerst andere Obdachlose der Tat bezichtigt haben soll, steht jetzt selbst unter dringendem Mordverdacht.

Ob er sich noch in Südtirol aufhält, ist unklar. Sollte dem nicht so sein, dürfte der Haftbefehl bald auf internationale Ebene ausgedehnt werden. Die Fahndung nach dem Polen läuft jedenfalls auf Hochtouren.

rc

_____________________________________________

Den vollständigen Bericht lesen Sie in der Dienstag-Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol