Montag, 15. Oktober 2018

Neuer Quästor von Bozen vorgestellt

Der Name des neuen Quästors von Bozen ist Enzo Giuseppe Mangini. Er wurde am Montag von Präfekt Vito Cusumano der Öffentlichkeit vorgestellt.

Enzo Giuseppe Mangini. - Foto: DLife
Badge Local
Enzo Giuseppe Mangini. - Foto: DLife

1955 in der Provinz Bari geboren, absolvierte  Mangini sein Jusstudium, ehe er im Jahr 1978 in den Polizeidienst eintrat und lange Zeit der jüngste Polizeifunktionär Italiens war.

Nachdem er in Bari hohe Funktionen in der Quästur belegt hatte, wurde er 2010 Quästor in Taranto.  Im September 2015 wurde er Quästor in Verona. Im November vergangenen Jahres wurde er nach Rom abberufen. Seinem Credo „Keine Freiheit ohne Sicherheit“, das er bei seinem Abschied aus Verona kund getan hat, wird der 63-Jährige sicher auch in Bozen treu bleiben.

stol

stol