Mittwoch, 09. September 2020

New Yorker Naturkundemuseum AMNH nach Corona-Pause wieder geöffnet

Nach rund 6-monatiger Schließung wegen der Coronavirus-Pandemie hat das renommierte New Yorker Naturkundemuseum seine Türen wieder für Besucher geöffnet.

Unter anderem durch den Hollywoodfilm „Nachts im Museum“ wurde das Museum weltweit bekannt.
Unter anderem durch den Hollywoodfilm „Nachts im Museum“ wurde das Museum weltweit bekannt. - Foto: © APA/afp / TIMOTHY A. CLARY
Vor dem Gebäude des American Museum of Natural History (AMNH) auf der Upper West Side von Manhattan, das weltweit unter anderem durch den Hollywoodfilm „Nachts im Museum“ bekannt wurde, bildeten sich am Mittwoch direkt nach Öffnung bereits Schlangen. Tickets müssen nun vorab online reserviert werden, außerdem werden weniger Menschen gleichzeitig in die Ausstellungsräume gelassen – und es gelten Hygiene-, Abstands- und Maskenregeln.

Das vor rund 150 Jahren eröffnete Naturkundemuseum informiert normalerweise rund 5 Millionen Besucher pro Jahr über viele Bereiche der Wissenschaft, unter anderem Tiere, Pflanzen, Klimawandel, die Entstehung der Erde, Umweltschutz und das Weltall.

Seit Ende August dürfen Museen in New York, die fast alle seit März geschlossen hatten, unter strengen Auflagen wieder öffnen – tun dies jedoch nur nach und nach. Unter anderem das Metropolitan Museum, das Museum of Modern Art (MoMA) und das Whitney Museum sind bereits wieder offen, andere wollen nachziehen wie das Guggenheim-Museum am 3. Oktober.

Die Corona-Krise trifft die Kulturbranche der Stadt, die im Frühjahr eines der weltweiten Epizentren der Pandemie war, seit Monaten hart.

dpa