Donnerstag, 03. Oktober 2019

Niederländer bei Unfall mit „Flying-Fox“ in Nordtirol schwer verletzt

Ein 25-jähriger Niederländer hat sich am Dienstag in St. Johann in Tirol (Bezirk Kitzbühel) bei einem Unfall mit einer Seilrutsche – einem sogenannten Flying-Fox – schwere Verletzungen zugezogen.

Die Polizei übernahm die Erhebungen zum Unfall.
Die Polizei übernahm die Erhebungen zum Unfall.

Der Mann war von der Plattform gestartet, obwohl die vor ihm gestartete 37-Jährige die nächste Plattform noch nicht erreicht hatte und frei im Seil hing, teilte die Polizei mit.

Die Niederländer prallte daraufhin mit großer Wucht gegen die Frau. Die 38-Jährige erlitt dabei nur leichte, der Niederländer zog sich jedoch schwere Verletzungen zu. Beide mussten von der Bergrettung geborgen und ins Krankenhaus St. Johann in Tirol eingeliefert werden.

Laut Angaben der Verletzten wurden sie, bevor sie den Flying-Fox selbstständig benutzten, entsprechend eingewiesen.

apa

Schlagwörter: