Montag, 15. März 2021

Auch Niederlande stoppen vorerst Astrazenca-Impfungen

Die Niederlande setzen die Corona-Impfungen mit dem Impfstoff des Herstellers Astrazeneca vorübergehend - für zwei Wochen - aus. Sie folgen damit dem Beispiel von Dänemark, Norwegen, Island, Bulgarien und Irland, die wegen Hinweisen auf mögliche Nebenwirkungen das Vakzin des britisch-schwedischen Herstellers vorerst nicht mehr verabreichen.

Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA hatte erklärt, dass es keine auffällige Häufung von Thrombosen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung gebe. - Foto: © APA/afp / FRED TANNEAU









apa/dpa