Freitag, 12. April 2019

„Night Club Viva“ in Meran vorübergehend geschlossen

Der Bozner Quästor Enzo Giuseppe Mangini hat die Schließung des Nachtlokals „Night Club Bistro Viva“ in Meran verfügt.

Der Nachtclub Viva in Meran wurde vorübergehend geschlossen. - Foto: Google Maps
Badge Local
Der Nachtclub Viva in Meran wurde vorübergehend geschlossen. - Foto: Google Maps

10 Tage lang muss das Lokal, das sich im Naifweg 35 und 35-A im 1. Stockwerk befindet, seine Tore geschlossen halten. Von der Schließung nicht betroffen ist die Bar im Erdgeschoss.

Immer wieder hatten Polizei und Carabinieri in den vergangenen Monaten und auch schon im Vorjahr einschreiten müssen, weil Streitereien und Schlägereien zwischen den betrunkenen Besuchern ausgebrochen waren. Manchmal wurden auch der Betreiber selbst oder sein Personal angegriffen.

Mann mit Waffe im Club

Im November 2018 war der Notruf eingegangen, dass sich ein betrunkener Mann mit einer Pistole im Club befinde. Der Mann, ein ehemaliger vereidigter Wächter, wurde wegen des unerlaubten Tragens von Waffen sowie Trunkenheit angezeigt, außerdem wurden ihm präventiv auch alle weiteren Waffen und Munitionen abgenommen, die in seiner Wohnung gefunden wurden.

Da offensichtlich mehrere Sicherheitsvorkehrungen und -bestimmungen von Seiten der Führung nicht eingehalten worden waren, wurde der Club nun für 10 Tage geschlossen.

stol

stol