Dienstag, 19. Juli 2016

Nizza-Anschlag: 6 Italiener unter den Todesopfern

Bei dem Terroranschlag in Nizza sind auch 6 Italiener ums Leben gekommen. Dies teilte am Dienstag das Außenministerium in Rom mit, nachdem in den vergangenen Tagen Verwirrung um das Schicksal der 6 als vermisst gemeldeten Italiener herrschte.

6 Italiener fanden bei dem Anschlag in Nizza den Tod: (kleine Bilder von links) Maria Grazia Ascoli, Mario Casati, Angelo D'Agostino, Gianna Muset, Carla Gaveglio und Nicolas Leslie. - Fotos: LaPresse/Ansa
6 Italiener fanden bei dem Anschlag in Nizza den Tod: (kleine Bilder von links) Maria Grazia Ascoli, Mario Casati, Angelo D'Agostino, Gianna Muset, Carla Gaveglio und Nicolas Leslie. - Fotos: LaPresse/Ansa

Zu den Opfern zählen der 90-jährige Mailänder Mario Casati, der in Nizza eine Wohnung hatte, und dessen 79-jährige Frau Maria Grazia Ascoli.

Vom Lkw getötet wurde auch ein weiteres Ehepaar, und zwar aus der lombardischen Stadt Voghera. Die 68-jährige Gianna Muset wollte mit ihrem aus Kalabrien stammenden Mann Angelo D'Agostino (71) ihre Pensionierung feiern.

Lang gesucht wurde Carla Gaveglio, 48-jährige Mutter aus Piasco bei Cuneo im Piemont. Ihr Ehemann und die gemeinsame Tochter Matilde liegen in Nizza im Krankenhaus. Die Tochter berichtete, die verletzte Mutter sei mit einem Krankenwagen weggeführt worden. Tagelang fehlte jede Spur von ihr. Am Dienstag meldeten die Behörden in Nizza, dass die Frau tot sei.

Das sechste Opfer ist der 20-jährige Italo-Amerikaner Nicolas Leslie. Der in Mailand geborene Student der bekannten Berkeley-Universität befand sich wegen eines Austauschprogramms in Europa.

apa

stol