Montag, 24. Februar 2020

Nordföhn bringt rekordverdächtige Temperaturen

Der warme Nordföhn, der Südtirol aktuell erreicht, lässt die Temperaturen teilweise über die 20-Grad-Marke schießen.

Der Nordföhn bringt warmes und sonniges Wetter nach Südtirol.
Badge Local
Der Nordföhn bringt warmes und sonniges Wetter nach Südtirol. - Foto: © shutterstock
Landesmeteorologe Dieter Peterlin vermeldet den bisher wärmsten Tag des Jahres. In Schlanders, Kollmann und Brixen kletterte das Thermometer am Montag über die 20-Grad-Marke.

In Latsch wurde mit 23 Grad Celsius der Allzeit-Temperatur-Rekord für den Februar, der bei 24 Grad Celsius liegt, nur knapp verfehlt. Auch in der Nacht gab es Höchstwerte in Latsch mit 17 Grad Celsius. „Der starke Nordföhn macht das möglich“, so Peterlin.

Schon am Wochenende hatte es überdurchschnittlich warme Temperaturen gegeben. Peterlin weist auf einen allgemein untypisch warmen Winter hin: „Der gesamte Winter war viel zu mild im Vergleich zum langjährigen Durchschnitt. Im Dezember waren die Temperaturen im Schnitt 1,9 Grad und im Jänner 1,8 Grad höher. Der Februar wird sogar etwa 3 Grad über dem Durchschnitt liegen.

stol