Samstag, 11. Dezember 2021

Nordföhn sorgt für Temperaturschwankungen

Aufgrund eines Nordföhns sind vor allem im Vinschgau die Temperaturen rasch angestiegen.

Unter anderem im Vinschgau kam es zu starken Temperaturschwankungen (Symbolfoto).
Badge Local
Unter anderem im Vinschgau kam es zu starken Temperaturschwankungen (Symbolfoto). - Foto: © shutterstock
„Der Nordföhn wirbelt heute die Temperaturen durcheinander. In Latsch stieg das Thermometer vor kurzem innerhalb nur einer Stunde um über 10 Grad“, schrieb Landesmeteorologe Dieter Peterlin am Samstagmorgen im Sozialen Netzwerk Twitter.

Wie auch die Nachrichtenagentur Ansa berichtet, habe die Wetterstation in Bozen für Latsch gegen 5 Uhr morgens noch – 7 Grad Celsius angezeigt, um 6 Uhr waren es bereits rund 4 Grad über Null.

Der Föhn kämpfe sich weiter durch den Vinschgau Richtung Meran. Im Etschtal sei heute noch mit zweistellige Plusgraden zu rechnen, so Peterlin.

In der Nacht auf Freitag waren die Temperaturen im ganzen Land auf teils bis zu minus 18 Grad gesunken.

Alles rund ums Wetter finden Sie auf der STOL-Wetterseite.

am

Alle Meldungen zu: