Mittwoch, 11. Dezember 2019

Nordpolarmeer: Hungrige Eisbären ziehen von Dorf weiter

Die Menschen am Polarmeer im Nordosten Russlands, die von hungrigen und unterernährten Eisbären belagert werden, können etwas aufatmen. Mehr als die Hälfte der Tiere haben das Dorf Ryrkaipij wieder verlassen, teilte die für den Schutz der Bewohner zuständige Eisbär-Patrouille der Agentur Ria Nowosti zufolge am Mittwoch mit.

Aus Hunger verlieren die Eisbären die Scheu vor den Menschen.
Aus Hunger verlieren die Eisbären die Scheu vor den Menschen. - Foto: © A?A (AFP/WWF - Russia) / MAKSIM DYOMINOV

apa