Dienstag, 24. März 2020

Nordrhein-Westfalen nimmt 10 Corona-Patienten aus Italien auf

Nordrhein-Westfalen (NRW) nimmt 10 Corona-Patienten aus dem besonders von dem Virus betroffenen Norditalien auf. Das verkündete NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Dienstag in einer Sondersitzung des Landtags.

‚‚Wir wollen signalisieren: Ihr seid nicht allein“, sagte Armin Laschet.
‚‚Wir wollen signalisieren: Ihr seid nicht allein“, sagte Armin Laschet. - Foto: © APA/afp / ROLAND WEIHRAUCH
Die italienische Luftwaffe werde die Patienten nach NRW verlegen. „Das ist ein kleiner Tropfen“, sagte Laschet, „aber wir wollen signalisieren: Ihr seid nicht allein.“ Jedes Leben, das man retten könne, sei es wert.

Zuvor hatte bereits Michael Kretschmer (CDU) angekündigt, dass Sachsen Corona-Patienten aus Italien in seinen Krankenhäusern aufnehmen will. Während Kretschmer zunächst von 6 Patienten sprach, war am Montagabend dann von 8 Patienten die Rede. Sie waren gegen 1 Uhr in der Nacht gelandet und wurden unverzüglich mit 2 Rettungsfahrzeugen ins Krankenhaus gebracht.

dpa