Montag, 29. April 2019

Nordtirol: 73-Jähriger nach Skiunfall gestorben

Ein 73-jähriger Niederländer, der am 19. April bei einem Skiunfall im Skigebiet Horberg im Zillertal (Bezirk Schwaz) offenbar eine Hirnblutung erlitten hatte, ist am Montag in der Innsbrucker Klinik seinen schweren Verletzungen erlegen.

Die Nordtiroler Polizei sucht nach Zeugen eines Skiunfalls vom 19. April im Skigebiet Horberg. Ein Mann aus Holland ist dabei ums Leben gekommen.
Die Nordtiroler Polizei sucht nach Zeugen eines Skiunfalls vom 19. April im Skigebiet Horberg. Ein Mann aus Holland ist dabei ums Leben gekommen. - Foto: © shutterstock

stol