Mittwoch, 31. März 2021

Nordtirol: Mann fährt ohne Führerschein und mit Blaulicht durch die Gegend

Wer ein Blaulicht hat, braucht den Führerschein nicht. So oder so ähnlich muss wohl der 21-Jährige gedacht haben, der am Dienstag ohne gültige Fahrerlaubnis, dafür aber mit einem Signallicht am Dach durch Navis in Nordtirol (Bezirk Innsbruck Land) fuhr. Als die Polizei den jungen Pkw-Lenker schließlich anhalten wollte, missachtete dieser die Anhalteversuche und ergriff die Flucht.

Obwohl er sich selbst mit einem Blaulicht ausgestattet hatte, musste sich der 21-Jährige schlussendlich doch dem Signal der Polizei beugen.
Obwohl er sich selbst mit einem Blaulicht ausgestattet hatte, musste sich der 21-Jährige schlussendlich doch dem Signal der Polizei beugen. - Foto: © APA (dpa/Symbolbild) / Friso Gentsch
Kurz darauf konnte er aber dennoch von den Beamten gestoppt und kontrolliert werden, berichtete die Exekutive.

Im Pkw wurden neben dem Blaulicht ein Schlagring, mehrere Klappmesser und Suchtmittel gefunden. Zudem wurden dem 21-Jährigen aufgrund diverser Mängel am Auto die Kennzeichen an Ort und Stelle abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.

Gegen den jungen Mann bestand bereits ein aufrechtes Waffenverbot. Er wird wegen mehrere Übertretungen unter anderem nach dem Suchtmittel-, dem Waffen-, dem Führerschein-, dem Kraftfahr- und dem Epidemiegesetz sowie nach der Straßenverkehrsordnung angezeigt.

apa