Freitag, 05. Januar 2018

Nordtirol: Pkw von Nasslawine erfasst

Der Lenker blieb unversehrt, das Fahrzeug hat Sachschäden erlitten. Der Straßenabschnitt blieb anderthalb Stunden gesperrt.

Die Nasslawine schob das Fahrzeug vom rechten Straßenrand ab.
Die Nasslawine schob das Fahrzeug vom rechten Straßenrand ab. - Foto: © shutterstock

Am 04.01.2018 gegen 21:00 Uhr fuhr ein 45-jähriger Österreicher aus dem Bezirk Reutte mit seinem PKW auf der B199 von Grän kommend in Richtung Tannheim. Plötzlich glitt eine Nassschneelawine von links nach rechts über die Fahrbahn und schob das Fahrzeug über den rechten Fahrbahnrand hinaus auf ein Feld. Der 45-Jährige kam mit seinem PKW ca 5 – 6 Metern neben dem Bankett zum Stillstand und alarmierte die Rettungskräfte.

Der Lenker blieb bei diesem Vorfall unverletzt, am Fahrzeug entstand Sachschaden. Die B199 war zwischen Grän und Tannheim in der Zeit von 22:00 bis 23:30 Uhr total gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Grän war mit 15 Mann und 3 Einsatzfahrzeugen vor Ort.

stol

stol