Freitag, 08. März 2019

Nordtirol: Rabiater Fußgänger schlägt hupendem Pkw-Lenker Zahn aus

Ein 31-jähriger Belgier hat am Donnerstag in der Nordtiroler Bezirkshauptstadt Imst einem Einheimischen einen Schneidezahn ausgeschlagen. Nach Angaben der Polizei hatte der 38-jährige Pkw-Lenker den Belgier zuvor angehupt, weil dieser telefonierend in einer Einfahrt stand.

Dem einheimischen Autofahrer wurde ein Schneidezahn ausgeschlagen.
Dem einheimischen Autofahrer wurde ein Schneidezahn ausgeschlagen. - Foto: © shutterstock

Als der Einheimische sein Auto einige Meter später an einer Kreuzung anhielt, schlug der Belgier zunächst gegen den Wagen, öffnete dann die Fahrertür und versetzte dem 38-Jährigen einen Schlag mit der Faust ins Gesicht. Dann machte er sich aus dem Staub.

Der Belgier wurde kurze Zeit später von der Polizei in seiner Urlaubsunterkunft ausgeforscht. Er wird auf freiem Fuß angezeigt.

apa

stol