Mittwoch, 18. März 2015

Nordtirol: Tscheche stirbt nach Sturz auf „schwarzer Piste“

Nach einem Sturz auf der sogenannten „Harakiri-Piste“ im Skigebiet Mayrhofen im Tiroler Zillertal ist am Mittwoch ein Urlauber aus Tschechien seinen Verletzungen erlegen.

Foto: © shutterstock

Der 67-Jährige war nach Angaben der Polizei auf der Strecke mit einem durchschnittlichen Gefälle von 78 Prozent über den Rand hinaus geraten und wurde gegen eine Lawinenverbauung geschleudert.

Auf der als „schwarzer Piste“ ausgewiesenen Route „34“ war der Tourist mit seiner Tochter unterwegs. Reanimierungsversuche von Pistenrettung und des Notarztes eines Hubschraubers blieben erfolglos. Ein Kriseninterventionsteam kümmerte sich um die Familienangehörige.

apa

stol