Dienstag, 03. März 2020

Nordtiroler (27) betrügt 190 Mal dieselbe Bekleidungsfirma

Ein 27-jähriger Mann soll in Nordtirol mehr als 190 Bestellungen bei einer Bekleidungsfirma aufgegeben haben, ohne bei der Abholung die offenen Rechnungen zu bezahlen. Dabei entstand laut Polizei ein Schaden von über 80.000 Euro. Als Motiv gab der Mann Geldnot an, er befindet sich in Untersuchungshaft.

Ein 27-jähriger Nordtiroler hat  ohne zu bezahlen unglaubliche 190 Einkäufe  bei derselben Bekleidungsfirma   getätigt.
Ein 27-jähriger Nordtiroler hat ohne zu bezahlen unglaubliche 190 Einkäufe bei derselben Bekleidungsfirma getätigt. - Foto: © Bodo Marks - dpa - tmn
Der 27-Jährige verwendete dafür verschiedene Personendaten. Er leitete die Bestellungen auf unterschiedliche Abholstationen eines Zustellunternehmens um und nahm die Waren unter Vorlage einer gefälschten Ausweiskopie an. Die Polizei erwischte den Mann in Hall in Tirol bei der Abholung einer weiteren Bestellung in flagranti.

Der Fall wurde bereits im Dezember des Vorjahres bekannt, doch stellte sich jetzt erst das tatsächliche Ausmaß des Betruges dar. Die Polizei war vorerst nur von 40 Bestellungen ausgegangen.

apa

Schlagwörter: