Mittwoch, 01. Juni 2016

Nordtiroler Schrebergartenleiche: Angeklagter geht in Berufung

Im Fall eines im Vorjahr in seinem Schrebergarten getöteten 59-jährigen Innsbruckers findet am Donnerstag die Berufungsverhandlung am Oberlandesgericht Innsbruck (OLG) statt. Der 45-jährige Beschuldigte war Anfang März wegen Mordes zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt worden. Er hatte danach Berufung gegen die Höhe der Strafe angemeldet.

Das Opfer Helmut Herburger (l.) wurde tot aufgefunden. Der Tatverdächtige Agostino Heinrich Kessler (r.) ist wegen Mordes angeklagt.
Das Opfer Helmut Herburger (l.) wurde tot aufgefunden. Der Tatverdächtige Agostino Heinrich Kessler (r.) ist wegen Mordes angeklagt.

stol