Donnerstag, 30. Juli 2020

Nur noch 11 Länder ohne EU-Einreiseverbot

Die Liste der Länder, aus denen wegen der Corona-Pandemie kein Einreiseverbot in die EU gilt, ist auf 11 geschrumpft. Eine Aufhebung der Reisebeschränkungen empfiehlt die EU nur mehr für Australien, Kanada, Georgien, Japan, Marokko, Neuseeland, Ruanda, Südkorea, Thailand, Tunesien und Uruguay.

Nur noch aus 11 Ländern darf m an in die EU einreisen.
Nur noch aus 11 Ländern darf m an in die EU einreisen.
Für China gilt zwar grundsätzlich auch die Empfehlung zur Aufhebung des EU-Einreisebanns, jedoch müsste Peking dazu erst sein bestehendes Einreiseverbot für Europäer aufheben. Auf das Update der Liste einigten sich die 27 EU-Staaten am Donnerstag, wie der EU-Rat in Brüssel bekannt gab.

Damit werden die zu Beginn der Pandemie eingeführten Einreisebeschränkungen wegen zu hoher Infektionszahlen auf Algerien ausgeweitet. Mitte des Monats wurden bereits Serbien und Montenegro von der Liste gestrichen. Seit Anfang Juli hat die EU den Einreisestopp langsam gelockert. Zunächst war die Einreise aus 14 Ländern wieder erlaubt.

apa

Schlagwörter: