Montag, 23. Oktober 2017

Oberspatz: OP gut verlaufen

Wer Oberspatz Norbert Rier (57) kennt, weiß, dass der humorig-sonnige Kastelruther um einen flotten Spruch nie verlegen ist. Aber die Operation am offenen Herzen hat ihm zugesetzt. Seine Stimme klingt noch matt. Er ist auf dem Weg der Besserung. Dies berichten die "Dolomiten" exklusiv in ihrer Montagausgabe.

Norbert Rier wird schon bald wieder auf der Bühne stehen.
Badge Local
Norbert Rier wird schon bald wieder auf der Bühne stehen. - Foto: © STOL

Im Interview erklärt Rier, dass die Operation gut verlaufen sei. 

"Die Wunde reicht rund  20 Zentimeter längs des Brustbeins hinunter bis zum Schwertknorpel", erzählt Norbert Rier im Gespräch mit Redakteurin Luise Malfertheiner.

"Die Operation hat dreieinhalb Stunden gedauert. Danach habe ich fast den ganzen Tag geschlafen."

Er blickt zurück und betont, dass es ohne OP für ihn nicht gut ausgeschaut hätte. 

Nach dem Krankenhausaufenthalt geht es demnächst in die Reha. 

Und in einigen Wochen möchte Rier schon wieder auf der Bühne stehen.

"D"/lu

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol