Dienstag, 01. Mai 2018

Oberster Gerichtshof der USA prüft Hinrichtung mit Gas

Der Oberste Gerichtshof der USA prüft die Möglichkeit, einen zum Tode verurteilten Häftlinge mit Gas hinzurichten. Das Gericht ging damit am Montag auf den Antrag der Anwältin des 49-jährigen Russell Bucklew ein, der unter einer seltenen Gefäßerkrankung leidet und für den laut der Verteidigung die Hinrichtung durch eine Giftspritze einen qualvollen Tod zur Folge haben könnte.

Foto: © shutterstock

stol