Freitag, 11. September 2020

Ölkatastrophe vor Mauritius: Betreiber sagt Millionen-Hilfe zu

Nach der Ölkatastrophe vor Mauritius in Folge eines Schiffsunglücks hat der japanische Betreiberkonzern dem Urlaubsparadies Millionen-Hilfen zugesagt. Wie die Mitsui O.S.K. Lines am Freitag bekannt gab, werde man über die nächsten Jahre rund eine Milliarde Yen (rund 8 Millionen Euro) für Umwelt- und andere Maßnahmen zur Unterstützung des Inselstaates im Indischen Ozean investieren.

Nach der Ölkatastrophe vor Mauritius in Folge eines Schiffsunglücks hat der japanische Betreiberkonzern dem Urlaubsparadies Millionen-Hilfen zugesagt.
Nach der Ölkatastrophe vor Mauritius in Folge eines Schiffsunglücks hat der japanische Betreiberkonzern dem Urlaubsparadies Millionen-Hilfen zugesagt. - Foto: © APA/afp / KAZUHIRO NOGI

apa/dpa