Freitag, 21. August 2020

Ölkatastrophe vor Mauritius: Teil des Frachters wird versenkt

Vor Mauritius haben Bergungsmannschaften damit begonnen, einen Teil des havarierten Öl-Frachters im Meer zu versenken. „Das Versenken der Wakashio ist im Gange“, erklärte das Fischereiministerium des Inselstaates am Donnerstag. Umweltorganisationen kritisierten, dass das Wrack die Biodiversität der Meeresregion gefährde.

Das größere Schiffsteil wurde nun von 2 Schleppern 15 Kilometer weit auf das offene Meer gezogen. Es soll dort auf den Meeresboden in 3180 Metern Tiefe sinken. - Foto: © APA/afp / HANDOUT

apa/afp