Sonntag, 14. Februar 2021

Österreich: 1184 Corona-Neuinfektionen binnen 24 Stunden

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen binnen 24 Stunden ist am Sonntag in Österreich - wie immer am Wochenende - geringer als in den Tagen zuvor ausgefallen: Gesundheits- und Innenministerium meldeten 1184 neue Fälle. Bisher gab es in Österreich damit insgesamt 433.487 positive Testergebnisse. 8211 Personen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben und 411.199 wieder genesen. Als „aktiv“ positiv galten österreichweit 14.077 Menschen, um 60 weniger als am Samstag.

433.487 positive Testergebnisse seit Pandemiebeginn.
433.487 positive Testergebnisse seit Pandemiebeginn. - Foto: © APA (dpa) / Frank Molter
Die Sieben-Tages-Inzidenz - die Zahl der Neuinfektionen in diesem Zeitraum pro 100.000 Einwohner - lag am Sonntag bei 108,4. Am Vortag hatte sie noch 109,9 betragen. Die 14-Tage-Inzidenz lag bei 214,5.

1311 Menschen wurden mit einer SARS-CoV-2-Infektion in Spitälern behandelt, um 60 weniger als tags zuvor. Binnen 7 Tagen hat sich die Zahl der Covid-Krankenhauspatienten um 16 Prozent verringert.

258 der Patientinnen und Patienten mit Covid-19 befanden sich auf Intensivstationen, um 8 Personen weniger als am Samstag. Insgesamt ist die Zahl der Corona-Intensivfälle in 7 Tagen um 11 Prozent gesunken.

Seit Samstag wurden weitere 16 Todesfälle nach einer Corona-Infektion gemeldet. In absoluten Zahlen sind in den vergangenen 7 Tagen 199 Menschen in Österreich im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Die Zahl der Todesfälle je 100.000 Einwohner beträgt 92,2.

Die meisten Neuinfektionen wurden diesmal aus Niederösterreich (254) gemeldet, gefolgt von Wien (247) und Oberösterreich (161). Die Steiermark verzeichnete 155 Fälle, Kärnten 105, Salzburg 93, Tirol 74, Vorarlberg 61 und das Burgenland 34.

apa

Schlagwörter: