Montag, 27. November 2017

Österreich: Geisterfahrer in der Rettungsgasse

Auf der Tauernautobahn hat sich am Montagmorgen eine unerhörte Szene abgespielt: Ein Lenker hatte wohl die Nase voll vom im Stau stehen und drehte kurzerhand um - durch die Rettungsgasse.

Dieses dreiste Manöver leistete sich ein Lenker am Montagmorgen auf der Tauernautobahn.
Dieses dreiste Manöver leistete sich ein Lenker am Montagmorgen auf der Tauernautobahn.

Ein Lkw-Fahrer schickte das Video an den Radiosender Ö3, der es auf Facebook teilte. Wie der Sender schreibt, sei der Fahrer bereits ausgeforscht worden, dienstrechtliche Konsequenzen seien nicht auszuschließen.

In Österreich wird in Stausituationen auf der Autobahn eine Rettungsgasse gebildet, damit die Rettungsfahrzeuge ungehindert passieren können. Dazu wird in der Fahrbahn ein Fahrstreifen freigelassen.

stol

stol