Samstag, 6. März 2021

Österreich: Tod von Krankenschwester nach AZ-Impfung wird untersucht

Das österreichische Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG) hat eine Untersuchung des Todesfalls einer Krankenschwester aus Niederösterreich nach einer Impfung mit der Corona-Vakzine von AstraZeneca veranlasst. „Aktuell gibt es noch keinen Hinweis auf einen kausalen Zusammenhang mit der Impfung“, wurde betont. FPÖ-Chef Norbert Hofer forderte indes den vorläufigen Stopp von AstraZeneca-Impfungen.

Österreichs FPÖ-Bundesparteiobmann Hofer fordert vorläufigen Stopp für AstraZeneca. - Foto: © APA (AFP) / TIZIANA FABI









apa