Samstag, 29. Dezember 2018

Österreichweites Einbrecher-Duo ausgeforscht

Ein österreichweit tätiges Einbrecher-Duo ist vom Landeskriminalamt Oberösterreich ausgeforscht worden. Die beiden Männer im Alter von 31 und 38 Jahren sollen 12 Einbruchsdiebstähle oder -versuche in Tankautomaten und Autos verübt haben. Sie erbeuteten Bargeld und Navigationsgeräte. Auch montierten sie von Autos Reifen samt Felgen ab. Der Schaden beläuft sich auf rund 57.700 Euro.

Die mutmaßlichen Diebe befinden sich in U-Haft.
Die mutmaßlichen Diebe befinden sich in U-Haft. - Foto: © APA/DPA

Die Beschuldigten wurden über Auftrag der Staatsanwaltschaft Linz in die Justizanstalt Linz gebracht und in Untersuchungshaft genommen.

Die beiden Litauer waren am Mittwoch und Donnerstag über europäische Haftbefehle von Schweden nach Österreich ausgeliefert worden. Dort hatten sie zuvor noch eine Haftstrafe wegen Eigentumsdelikten verbüßen müssen. Die Männer waren im Februar nach Österreich gekommen und verübten bis Ende März ihre Coups. Vorwiegend waren sie in Oberösterreich, Niederösterreich und Wien tätig.

Der 38-Jährige ist zu den zur Last gelegten Taten teilweise geständig. Sein 31-jährige Landsmann bestritt jegliche Beteiligung.

apa 

stol