Dienstag, 28. Februar 2012

Ötzi hatte Borreliose und vertrug keine Milch

Eineinhalb Jahre nach der Entschlüsselung des Genoms der Gletschermumie „Ötzi“ liegt nun das Analyseergebnis vor: Demnach hatte der Mann aus dem Eis eine genetische Veranlagung für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, litt an der von Zecken übertragenen Infektionskrankheit Borreliose und vertrug keine Milch.

stol