Mittwoch, 15. Februar 2017

Ohne Führerschein und Autoversicherung: Über 6000 Euro Strafe

Nachdem erst kürzlich ein 25-Jähriger in Bozen ohne Führerschein erwischt worden ist, hat die Staatspolizei am Dienstag einen weiteren jungen Autofahrer ohne gültige Fahrerlaubnis erwischt.

Badge Local
Foto: © STOL

Gegen 18 Uhr hielt eine Streife der Staatspolizei ein Fahrzeug der Marke Ford Fiesta in Bozen an. Auslöser dafür war der Fakt, dass die Windschutzscheibe vollständig gesprungen war und auch der Rest des Autos in keinem guten Zustand war.

Am Steuer saß ein 22-jähriger Bozner. Der junge Autofahrer hatte keine Dokumente bei sich, konnte von den Polizisten nach einiger Recherche jedoch dennoch identifiziert werden. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann keinen Führerschein besitzt, das Auto nicht versichert ist und auch keine Revision durchgeführt worden war.

Außerdem war der Mann bereits aktenkundig. Das Fahrzeug wurde beschlagnahmt, der Mann muss eine Geldstrafe von über 6000 Euro zahlen.

stol

stol