Sonntag, 07. April 2019

Ohne Führerschein und betrunken: Kärntner baut Unfälle und flüchtet

Ein 36-jähriger Kärntner hat am Samstagabend in stark-alkoholisierten Zustand mit seinem PKW mehrere Unfälle verursacht. Ein 45-Jähriger wurde dabei verletzt.

Der Alkotest ergab eine starke Alkoholisierung.
Der Alkotest ergab eine starke Alkoholisierung. - Foto: © shutterstock

Betrunken und ohne einen Führerschein zu besitzen, hat ein 36-jähriger Pkw-Lenker aus Kärnten am Samstagabend in Klagenfurt einen Verkehrsunfall gebaut und Fahrerflucht begangen. Laut Polizei verursachte er hierbei noch zwei weitere Verkehrsunfälle mit Sachschaden. Die Beamten konnten den Mann, der sich letzten Endes zu Fuß auf den Nachhauseweg machte, stellen.

Der 36-Jährige Mann aus Magdalensberg kollidierte mit seinem Auto auf einer Kreuzung mit einem Pkw, der von einem 36-jährigen Klagenfurter gelenkt wurde. Bei dem Zusammenstoß wurde dessen 45-jährige Beifahrerin verletzt und musst ins Klinikum Klagenfurt gebracht werden. Der Magdalensberger setzte jedoch seine Fahrt fort, ohne anzuhalten. Auf seiner Flucht fuhr er noch gegen ein entgegenkommendes Auto und gegen zwei parkende Fahrzeuge, berichtete die Landespolizeidirektion auf Anfrage der APA. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Schließlich stellte der Mann sein Fahrzeug auf einem Parkplatz ab und ging zu Fuß weiter. Kurze Zeit später wurde er von Beamten aufgegriffen. Der Alkotest ergab eine starke Alkoholisierung.

apa

stol