Montag, 25. Februar 2019

Ohne grüne Umgebung steigt Risiko psychischer Erkrankungen

In einem grüneren Umfeld aufgewachsene Kinder entwickeln laut einer dänischen Studie im Laufe ihres Lebens seltener psychische Erkrankungen. Wie Wissenschafter der Universität Aarhus berichten, besteht bei umringt von Wäldern, Wiesen, Gärten oder Parks großgewordenen Menschen ein bis zu 55 Prozent geringeres Risiko für psychische Erkrankungen als bei denjenigen ohne solche Umgebung.

Städte müssen grüner werden.- Foto: APA (Schlager)
Städte müssen grüner werden.- Foto: APA (Schlager)

stol